Back to top

Gräser

Bild GMH/Bettina Banse: Riesen-Chinaschilf (Miscanthus x giganteus), Palmwedel-Segge (Carex muskingumensis) und Funkien (Hosta).

Artikel

Ob an den Dünen der Ostsee oder auf blütendurchwobenen Bergwiesen, in der ungarischen Puszta oder den Prärien Nordamerikas: Gräser präsentieren sich selbstbewusst und unabhängig, und selbst die zähesten Strubbelköpfe unter ihnen wirken irgendwie sympathisch. Formale oder naturnahe Gestaltung mit Gräsern im Garten „Gräser sind auch deshalb so en vogue, weil sie unglaublich vielseitig sind“, bringt es Ingrid Gock auf den Punkt. Die Pflanzplanerin aus Lübeck begeisterte auf nationalen und...
Gärtnerei Blattgrün

Grüne Branche

Pflanzen für Schatten und mehr: Stauden, Farne, Ziergräser.Sie finden bei uns einheimische Stauden, robuste Arten aus ähnlichen Klimazonen, Raritäten und Spezialitäten für Garten und Terrasse.  Wir legen Wert auf gute Qualität und robuste Arten und Sorten. Eigene Produktion nach den Richtlinien von Bio Suisse. Beratung und Pflanzplanung bei schwierigen Gartenbereichen. Gärtnerei und Park offen von ca. März bis Ende Oktober (je nach Witterung), jeweils FR (9-19 h) und SA (9-18 h) oder nach...

Artikel

Diese können weich und gebogen oder fest und senkrecht sein und in der Farbpalette alle Nuancen von gelb über hellgrün bis hin zu stahlblau und rot durchspielen. Viele Ziergräser verfärben sich im Winter zusätzlich noch, und wenn der Wind durch sie hindurchfährt, entstehen Bewegung und Geräusch im Garten. Die Stars unter den GräsernSo facettenreich ihre Formen, so variantenreich können Ziergräser gepflanzt werden. Grundsätzlich gibt es zwei Gruppen: Jene, die im Spätfrühling und Frühsommer...

Artikel

Echinacea 'Pixie Meadowbrite' - eine neue Sorte des Scheinsonnenhuts mit waagrechten Zungenblüten. (Bild: Green Pflanzenhandel) Während der Pflanzenfreund vor wenigen Jahren nur zwischen zwei, drei Sorten und farblich zwischen purpur und weiss wählen konnte, ist heute ein breiteres Farbspektrum an Scheinsonnenhüten erhältlich. Farblich wurde das Spektrum um Gelb-, Orange- und Grüntöne erweitert. Von der Form her sind vermehrt halbgefüllte Blütenköpfe, hängende Zungenblüten, aber auch Blüten...

Artikel

Chinaschilf (Miscanthus sinensis 'Silberfeder') im Innenhof der Swisslife Zürich (Bild Ungricht) und unten aus der Gräsersammlung der Zürcher Hochschule Wädenswil (ZHAW), (Bild Thomas Kimmich) Die Rhododendron lassen die Blätter bei hoher Kälte hängen; sie werden sich im Frühjahr wieder erholen. (Bild Fredy Ungricht)  Im November/Dezember war es der feuchte Schnee, der vielenorts in Gärten den Gehölzen Schaden zufügte: grosse Koniferen und Rhododendron fielen auseinander und wurden von der...

Artikel

Der Schneefall hat in diesem Jahr die Absichten durchkreuzt. Das Einwintern der Gärten gestaltet sich in diesem Jahr also etwas anders. Was man sonst stehen gelassen hat, muss nun weichen. Mit Vorteil nimmt man eine Heckenschere. Die Gräserhorste sollen möglichst bodennah geschnitten werden, da sie sonst faulen. Umgeknickte Stauden werden auf die gleiche Weise geschnitten. Winter- oder immergrüne Gräser und auch Bambusse lässt man besser noch stehen. Sie werden mit Vorteil erst im Frühjahr...