Back to top

Blumenzwiebeln

Artikel

Prärielilien wachsen fast überall Lange Zeit galt die Camassia mit ihrer unaufgeregten Blüte als altbacken und wurde nur selten in Privatgärten gepflanzt. Zum Glück glaubten Blumenzwiebelgärtner weiterhin an diese dezente Frühjahrsblume und kultivierten sie über mehrere Generationen in kleinen Mengen weiter. Jetzt zahlt sich diese Treue aus, denn mit dem aktuellen Erfolg der Prärie- und Naturgärten bekommt auch die Prärielilie die Aufmerksamkeit, die sie verdient. „Die Camassia ist eine...

Artikel

Dabei sind die gerade ersten Blüten im Frühling die, die am meisten Freude machen - und das sind natürlich die Zwiebelblumen. Mit wenigen Handgriffen lassen sich Töpfe, Kübel und Kästen im Herbst mit den Zwiebeln bestücken. Bepflanzbar ist alles, was ein Wasserabzugsloch hat, denn Staunässe sind für Blumenzwiebeln Gift. Der Kreativität sind bei der Topfgestaltung keine Grenzen gesetzt, aber es hilft, Sorten und Arten auszuwählen, die kleiner bleiben. Denn Pflanzgefässe fangen schnell Wind und...

Artikel

Wer sich einmal näher mit der Welt der Narzissen beschäftigt, wird weitere erstaunliche Entdeckungen machen: So ist Gelb zwar tatsächlich eine wichtige Farbe im Sortiment, aber es gibt die Schönheiten auch in Weiß und in Kombinationen mit blassrosa oder orangefarbenen Tönen. Einige Blüten zeigen sich in zarten Pastellnuancen, andere fallen durch ihre intensive Färbung auf. Neben der Farbenvielfalt gibt es Narzissen auch in den unterschiedlichsten Formen: Manche blühen eher zart andere üppig,...

Artikel

Eine kleine Schar enthusiastischer Tulpenzüchter in Holland hat nun beschlossen: „Schluss mit diesem Umweltfrevel! Wir züchten Bio-Tulpen!“ Einer der ersten Bio-Blumenzwiebelzüchter war Wilbrord Braakman. Schon 1991 begann er, auf einem kleinen Areal Tulpen ökologisch zu züchten und staunte: „Auch ein nicht gedüngtes und ungespritztes Stück Land liefert gute Tulpen.“ Als Kind war er im West-Friesland zwischen Blumen und Gemüse, Land und viel Wasser aufgewachsen. Je älter er wurde, desto mehr...

Artikel

Narzissen wachsen auch in lehmigen eher feuchten Böden. Der dauerhafte Blüherfolg ist daher garantiert. Ideal ist die Bepflanzung von Magerwiesen mit einzelnen Gruppen unterschiedlicher Narzissen. Da die Narzissen sehr früh im Jahr wachsen verfügen sie über genügend Licht für das Knollenwachstum. Die einheimischen Narzissen sind im Gartenfachhandel erhältlich. Weitere Blumenzwiebeln, die man einmal pflanzen und dann immer im Boden belassen kann, sind Strahlenanemonen, Krokusse, Schneeglöckchen...

Artikel

Die verwendeten Gläser sollten eine Verengung haben und die Öffnung so breit sein, dass eine Hyazinthen-Zwiebel darauf gesetzt werden kann. Eigentliche Hyazinthengläser sind aber heutzutage im Fachhandel wieder erhältlich. Zur Treiberei gehört neben dem Glas ein spitzes Hütchen, das man aus festem Papier selber basteln oder auch kaufen kann. Dieses stülpt man auf die Zwiebel, um den Austrieb von Stängel, Blatt und Blüte zu verzögern, bis die Wurzeln genügend gewachsen sind. Geeignet für die...