Back to top

Buchsbaumzünsler

Birchmeier, Zerstäuber

Artikel

Besonders einfach lässt sich das biologische Mittel durch einen Pulverzerstäuber wie den Bobby 0.5 von Birchmeier ausbringen. Buchsbäume sind landesweit in Gefahr: Zum einen fressen die allesvernichtenden Larven des Buchsbaumzünslers die Pflanzen kahl, zum anderen sorgt der Pilz Cylindrocladium buxicola für dunkle, fast schwarze Streifen an den Trieben und bräunliche Flecken auf den Blättern. Zusätzlich bilden sich auf den Blattunterseiten viele kleine weisse Sporenansammlungen. Die Folge sind...

Artikel

Der aus Asien stammende Buchsbaumzünsler (Cydalima perspectalis) verursacht durch den Frass der Raupen massive Schäden an Buchs. Die ersten Falter des Jahres sind nun aktiv und legen ihre Eier auf der Blattunterseite von Buchspflanzen ab. Daraus schlüpfen in rund zwei Wochen kleine Raupen. Bedingt durch den zuerst milden Winter und die in den letzten Wochen hohen Temperaturen rechnet die Stadtgärtnerei in diesem Frühling mit einer ungewöhnlich grossen Population. Die sonnigen Frühlingstage mit...

Artikel

Der Buchsbaumzünsler oder besser seine Raupen sind gefrässig. Da sie sich nicht nur damit begnügen, die Blätter abzufressen sondern auch an der Rinde knabbern, sterben Hecken oder Solitäre mitunter ganz ab. Häufig bleiben nur Blattrippen und Äste übrig. Bei einem schwächeren Befall und rechtzeitigem Eingreifen, treiben manche Buchsbäume aber auch wieder aus.Nachdem der Schädling erstmals 2007 in Weill am Rhein festgestellt wurde und sich in der Region Basel schnell auszubreiten begann, wurde er...

Artikel

Diese legen ihre Eier auf Buchsbäumen ab. Nach kurzer Zeit werden aus den Eiern Raupen schlüpfen und diese werden dann die Buchsbäume schädigen, in vielen Fällen sogar kahlfressen. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, die Buchsbäume in den nächsten Tagen mit Pflanzenschutzmitteln zu behandeln. garten.ch hat sich an dieser Stelle schon intensiv mit dieser Thematik befasst. Weitere Hinweise sind zu finden auf:http://www.stadtgaertnerei.bs.ch/aktuelles?action=shownews&nid=14172 Die Stadtgärtnerei...

Artikel

Gute Nachrichten für die natürliche Regulierung der Raupen des Buchsbaumzünslers: Kohlmeisen haben die Raupen als Futter akzteptiert. Von einem Gärtner wurde beobachtet, dass Altvögel ihre Jungen mit den Raupen füttern. Es ist zu hoffen, dass sich die ergiebige Futterquelle in der Vogelwelt schnell herumspricht... Bis anhin galt die Beobachtung der Basler Doktorandin Florine Leuthard, die berichtete, dass Vögel die Raupen wieder ausspukten, da sie das Gift des Buchsbaumes aufgenommen hätten....

Artikel

Die jungen Larven des Buchsbaumzünslers haben in Gespinsten im Innern der Buchsbäume überwintert. Bei Tages-Temperaturen um die zehn Grad erwachen sie aus ihrer Winterstarre und machen sich mit grossem Appetit hinter die Blättchen.   Der Zeitpunkt ist ideal, um mit der Bekämpfung des Buchsbaumzünslers zu starten. Die Larven befinden sich derzeit im 2. Bis 4. Stadium und haben eine Grösse von ca. 5-8 mm. Gut geeignet ist das Mittel Delfin, ein auf dem Bacillus thuringiensis basierendes Produkt...